Corona-Warn-App Erfahrungen und Bewertung

Corona-Warn-App Erfahrungen und Bewertung

Veröffentlicht von on 2022-04-21

Das Robert Koch-Institut (RKI) als zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich
der Öffentlichen Gesundheit und als nationales Public-Health-Institut
veröffentlicht die Corona-Warn-App für die deutsche Bundesregierung und für
die Bundesrepublik Deutschland. Die App fungiert als digitale Er...


Wie Benutzer über App denken

Neutral
74.0%

Negativ
53.0%

Positiv
47.0%


Corona-Warn-App Erfahrungen und Bewertung: 20 Erfahrungen und Bewertung

durch

Aktualisierung funktioniert nicht

Ich habe mir die App vor einigen Monaten herunter geladen und hatte in der vergangenen Woche das erste Mal eine Meldung über Begegnungen im grünen Bereich. Da ich keine Information darüber habe wo ich diesen begegnet bin, interessiert mich der Status nun noch mehr. Er lässt sich alle 24 Stunden aktualisieren. Obwohl ich die automatische Aktualisierung eingeschaltet habe muss ich diese jedes Mal manuell starten. Erste Aktualisierung um 8 Uhr, nächster Tag geht erst nach 8 Uhr also 8:05 Uhr. Nächster Tag - die Aktualisierung verschiebt sich weiter nach hinten. Mittlerweile geht sie erst um 13 Uhr wieder, da die 24 Stunden der letzten manuellen Aktualisierung erst dann vorüber sind. Das nervt. Ich wünsche mit für das iPhone 7 Plus eine automatische Aktualisierung alle 24 Stunden mit einer Push-Mitteilung über positive Kontakte mit Hinweis auf den Status (grün oder ...). Meinen Eltern würde ich die App gerne ebenfalls herunterladen, leider ist deren Handy zu alt. Schade, denn von 83 Mio sind 50% unter 17, vom Rest haben wahrscheinlich ebenfalls die Hälfte eine Telefon auf dem die App gar nicht funktioniert. Das werden so nicht mehr bessere Nutzerzahlen.





durch

Ohne Bedenken zu installieren

Die App ist für die kurze Entwicklungszeit und Anforderungen top und kann helfen uns im weiteren Verlauf der Pandemie statt größerer Einschränkungen gezielter vorzugehen. Wie gut das in der Praxis klappt wird man noch sehen, aber entscheidend für den Erfolg ist die Anzahl der Nutzer. Also alle bitte Downloaden. Als Softwareingenieur kann ich guten Gewissens sagen, dass es wohl kaum eine bekannte App mit dieser Transparenz gibt. Wer möchte kann sich den kompletten Code anschauen und sogar Änderungsvorschläge machen (Stichwort Open Source). Das Argument Datenschutz lasse ich bei Verweigerern der App nicht gelten. Einzig Einsiedler ohne Smartphone und Internet könnten das halbwegs glaubwürdig anbringen und die bräuchten die App dann auch nicht ;-) Also keine falsche Zurückhaltung, lasst die Downloads durch die Decke gehen! Einziger Kritikpunkt meinerseits ist der bei mir relativ hohe Akkuverbrauch (z.T. über 20% auf dem iPhone 11 Pro bei mittlerer sonstiger Nutzung). Falls man hier noch optimieren kann wäre das schön - ansonsten kann ich aber auch damit angesichts des potenziellen Nutzens leben. Daher trotzdem 5 Sterne 🙂


durch

Gute App aber....

Ich gebe der App trotzdem 5 Sterne. Da man diese ohne Bedenken installieren kann und man sich auch hier wirklich Gedanken gemacht bzgl Datenschutz. Trotzdem muss ich hier paar Nutzern Recht geben, welches auch meine Gedanken waren. Die automatische Aktualisierung und die Push Mitteilung. Wenn man unterwegs war und wieder daheim ist, muss man immer auf sein Handy schauen, um zu überprüfen, ob man einen Kontakt mit einer positiven Person hatte oder nicht. Das ist anstrengend und man denkt nicht immer daran. Daher wären solche Push Nachrichten nicht schlecht. Auch wo und wann wären vom Vorteil. Genauso mit der Aktualisierung. Das automatische ist immer so spät. Macht man es manuell verschieben sich dann immer die Zeiten. Das sollte man verbessern. Mein Mann ist im Außendienst tätig und solche Verbesserung wären sehr vom Vorteil, da ich Risiko bin. Meiner Mutter habe ich die App auch installiert und sie war sehr dankbar dafür. Ich muss aber noch sagen, dass ich die App auf meinem Handy hab, seid sie verfügbar war. Da es Verbesserungsvorschläge waren aber ich trotzdem zufrieden bin, gibt es trotzdem 5 Sterne.


durch

Risikoermittlung ohne Fazit und Konsequenzen?

Ich habe mir die App vor einigen Monaten heruntergeladen. Obwohl ich sehr vorsichtig in Bezug auf die Auswertung persönlicher Daten und Bewegungsprofile bin, habe ich hier keine Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes. In der letzten Woche ist es mir nun erstmals passiert. Die App meldet mir, ich hätte drei Begegnungen mit positiv getesteten Personen gehabt, mein Risiko sei dennoch gering. Es wird keinerlei Aussage über den Zeitpunkt, den Ort und die genaue Dauer der Begegnung getroffen und ob die drei Kontakte möglicherweise sogar an einem Event stattfanden. Dies wäre anonymisiert aber wichtig, um mein Verhalten und meine Bewegung im öffentlichen Raum selbst besser einschätzen und Entscheidungen treffen zu können. Wo genau habe ich mich einem Risiko ausgesetzt, was eventuell vermeidbar gewesen wäre? Büro in der City statt Homeoffice, Schwimmen, Fitnessstudio oder doch im Edeka an der Ecke? Der Ort (Straßenname) und die Zeit wären mir wertvolle Hinweise. Wer dies nicht will, sollte diese Angaben natürlich wahlweise ausschalten können. Ohne diese Angaben jedoch (Ort und Zeit der Risikobegegnung) verunsichert mich persönlich die Warnung der App nur und nützt mir leider nichts. Es wäre toll, wenn die Entwickler*innen hier über eine Lösung nachdenken würden. Die breite Akzeptanz und Nutzung der App halte ich grundsätzlich für wichtig.





durch

Warnt nicht alle (engen) Kontakte!

Antwort an den Entwickler: Ja, Sie verstehen mich richtig: Ich hatte Kontakt zu Personen, welche auch die CWA installiert haben, ich habe anschließend mein positives Testergebnis über die App geteilt und diese Personen erhielten keine Warnung. Es handelt sich um meinen Mann, sowie meine Eltern und mehrtägige Kontakte rund um Symptomauftritt. Habe in der App auch die Warnung aktiviert gehabt, aber keiner erhielt eine Warnung in der CWA. *** An sich finde ich die App super, habe nur durch ihre Warnmeldung überhaupt bei mir Corona identifiziert. Aber: Bei einigen Leuten, mit denen ich in der kritischen Zeit mehr Zeit verbracht habe (z.B. Besuch bei meinen Eltern, mein Mann im gleichen Haushalt) ist die Warnapp danach nicht auf rot gesprungen. Nachfrage beim technischen Support ergab: ja, das ist korrekt so. Längere Kontakte wären ja eh Erstkontakte, drum würde die App die nicht extra warnen. Sorry, aber das halte ich für Quatsch. Meiner Meinung nach sollte jeder positiv Kontakt zu einer roten Warnung führen. Schon allein deswegen, weil die rote Warnapp als Nachweis für den gratis PCR Test herangezogen wird und ich mein persönliches Attest ungern an alle meine Kontakte schicken möchte, nur damit sie sich testen lassen können. Von mir aus führt einen extra Status "dunkelrot" ein für die Risikokontakte ersten Grades. Da für die ja Testpflicht besteht, wäre das sicher sinnvoll.


durch

Seit IOS 13.6 nicht mehr nutzbar

Sinnvolle Sache, schlecht ist nur das seid dem Update zu iOS 13.6 das Corona Kontaktprotokoll in meiner Region nicht mehr unterstützt wird und somit keine Kontakte protokolliert werden. Nun ist das eingetreten was eigentlich mit dem Update behoben werden sollte. Egal wem dies zuzuschreiben ist, eine App die sinnvoll ist, aber nicht Funktioniert verliert an Akzeptanz. Also bitte schnell beheben, bevor die App von allen Nutzern wieder gelöscht wird. Das Update behebt nicht den Fehler „in der Region nicht unterstützt“. Dieser taucht auch in den Pressemeldungen nicht auf. Tolle Kommunikation, App wird gelöscht, da Sie so keine Funktion erfüllt. Werde Sie auch erst wieder installieren, wenn es dazu eine öffentliche Mitteilung gibt. Aber das scheint ja niemanden mehr zu interessieren. Hoffe nur der Bundesrechnungshof schaut mal genau hin wo die Millionen versengt wurden. Ein Erfolg ist die App in diesem Zustand zumindest nicht.


durch

TOP App, aber ...

Liebes Entwickler–Team, ich bin eine Nutzerin der ersten App–Stunde und halte den Nutzen der App für sehr hoch und das Risiko (Datenschutz) für sehr gering! Von daher Daumen hoch und weiter so! Möge die App uns allen helfen, die Kontakte nachzuverfolgen und möglichst viele Menschen zu warnen. Jetzt kommt mein „Aber“: gestern musste ich dann leider das erste mal in der App einen Test registrieren lassen, was ich nicht so selbsterklärend fand. Ich halte mich für technisch sehr affin, musste hier aber erst mal schauen, wie das funktioniert! Warum besteht nicht die Möglichkeit, auf dem Zettel (mit dem man den QR-Code bekommt) eine detaillierte Beschreibung – insbesondere für ältere Menschen – zu hinterlegen. Und zwar wirklich damit angefangen, unter der Rubrik „Wurden sie getestet?“ dann über „Weiter“ und dann die Auswahl beschreiben: z. B. „Dokument mit QR-Code“ anklicken etc.! Es mag Ihnen simpel erscheinen, aber meine Eltern (beide weit über 80) wissen nicht, was ein QR-Code ist. Natürlich kann ich Ihnen dabei helfen, aber es gibt sicher auch genügend Leute, die diese Hilfe vielleicht nicht haben. Dies wäre meine Anregung!


durch

Verantwortung infizierter, Schwäche, dass Daten alle 14 Tage gelöscht werden?

„Für ihr Infektionsrisiko wird nur der Zeitraum der letzten 14 Tage betrachtet. [...] Ältere Tage werden automatisch gelöscht, da sie aus Sicht des Infektionsschutzes nicht mehr relevant sind.“ Angenommen Hans infiziert Luisa an Tag 1. Hans macht einen Test an Tag 7, die Testergebnisse lauten an Tag 8 er sei positiv. Hans trägt sein positives Ergebnis erst eine Woche später ein. Luisas Ansteckung liegt nun 15 Tage zurück, ihre Begegnung mit Hans ist nicht mehr in der Datenbank. Luisas Ansteckung bei Hans fällt aus dem Raster. Ist es nicht potenziell eine Schwäche, dass die Daten alle 14 Tage gelöscht werden? In diesem Szenario könnte Luisa einerseits wegen der Zeit die Hans gebraucht hat um die Eintragung zu machen bereits lange ansteckend sein, kaum Symptome haben und viele weitere Menschen anstecken und andererseits auch nach den 15 Tagen könnte ihre Infektion unentdeckt bleiben - potenziell problematisch wenn sie am Rand der Inkubtationszeitverteilung liegt.





durch

Ein wichtiger Baustein im Kampf gegen Corona

Die App funktioniert einwandfrei und tut, was sie soll: sie informiert mich, sollte ich einen Risikokontakt gehabt haben. Vorausgesetzt, möglichst viele Leute setzen sie ein. Also – installiert sie! Keine Ausreden, bitte! Jeder sollte solidarisch sein. Jeder kann und muss seinen Beitrag leisten, dass wir um eine zweite Welle herumkommen. Einen zweiten Lockdown dann keiner von uns wollen. Die App ist sicherlich nicht die alleinige Lösung, aber ein wichtiger Baustein. Viele Argumente gegen die App, die hier zu lesen sind, kann ich absolut nicht bestätigen. Beispiel Stromverbrauch – sie braucht bei mir weniger als 1 %. Die Health von Apple zur Begegnunsaufzeichnung nochmal zwei. Also eine Menge, die schlicht zu vernachlässigen ist. Es ist schon erstaunlich, wie viele Ein-Stern–Bewertungen in den letzten Tagen eingelaufen sind, nachdem es vorher eigentlich nur fünf Sterne gab. Sollte uns das nicht zu denken geben? An der App liegt es sicherlich nicht. Sie ist nicht plötzlich schlechter geworden.





durch

Durchdringend!?

Ich habe mir die App direkt heruntergeladen und nutze sie nun schon eine Weile. Alles funktioniert soweit gut, außer dass sie sich manchmal nur aktualisiert wenn ich die App öffne. Trotzdem läuft sie im Hintergrund. Ab und an hatte ich 1,2 Risikokontakte auf grün. Nun sprang sie plötzlich auf rot und ich hatte auf einmal 2 R-Kontakte mehr. Die App sagt mir auch wann es passiert sein soll. Nur war ich da die ganze Zeit zu Hause und einmal für 5 Minuten in einem Supermarkt. Es ist einfach unmöglich dass ich an diesem Tag irgendwo länger mit einer infizierten Person in Kontakt gekommen bin. Ich wohne mitten in der Stadt in einem größeren Mehrfamilienhaus und bin auch von Mehrfamilienhäusern umgeben. An diesem Tag lag mein Handy fast den ganzen Tag direkt an der Wand zum Nachbarn. Ich vermute dass sich mein Handy mit einem Nachbarn verbunden hat der infiziert ist. Ich weiß dass die App nicht unterscheiden kann ob eine Wand zwischen einer Risiko Person und mir ist. Trotzdem schürt das natürlich Ängste und Unsicherheiten. Wüsste ich nicht dass ich die letzten Tage überwiegend zu Hause war außer ein paar kurzen Einkäufen, würde ich jetzt wahrscheinlich etwas panisch werden.


durch

Gut, (zu) sicher

Die App ist ein gute Sache, die ich als solche niemals bemängeln werde! Sie hilft bei der Risikoeinschätzung, sofern Ergebnisse ehrlich eingetragen werden. Jetzt kommt das Aber und der Punktabzug: Aus Angst vor falschen Positivmeldungen ist der Aufwand sich wirklich positiv zu melden enorm! Hat das Labor/der Arzt/die Teststation nicht mit QR-Codes gearbeitet, muss man bei der Hotline eine TAN bestellen, die man nur erhält, wenn man sich durch das Beantworten wirklich nervtötender Fragen, minutenlanger Datenschutzhinweise etc. Verifiziert hat. Das mag alles seine Richtigkeit haben, aber genervt und mit 1.000 anderen Gedanken im Kopf nach positivem Testergebnis diesen „Datenschutztanz“ zu ertragen, kostet viel Selbstbeherrschung und Eigenappell zum Schutz seiner Mitmenschen. Am liebsten würde man nach der automatischen Ansage zum Datenschutz schon auflegen, spätestens bei den Fragen des persönlichen (und auch wirklich freundlichen) Mitarbeitenden, der Fragen stellen muss, die ein überschreiten der Geduldsgrenze möglich machen. Fazit: Gute, wichtige Sache und App, die sich mit ihrem Sicherheitsaspekt zum Thema Datenschutz selbst im Weg steht und unnötig Hürden schafft, sich tatsächlich positiv zu registrieren, ferner kein QR-Code vorliegt. Einige positiv-Ergebnisse werden somit nie erfasst werden, obwohl die App an sich genutzt wurde/wird!


durch

Aktualisierung ist nur ein Mal am Tag möglich! Warnung nur, wenn man die App öffnet

Ich halte sehr viel von dieser App und wollte gleich an dem ersten Tag in der App angeben, dass ich auf Corona positiv getestet wurde. Dafür ist doch die App da. Die Dame vom Gesundheitsamt konnte mir nicht sagen, wie oder woher ich die dafür notwendige TAN erhalten kann. Die App habe ich an dem dritten Tag aktivieren können. Meine Frau habe ich darum gebeten zu kontrollieren, ob die App jetzt bei ihr Alarm schlägt. Sie machte darauf hin die App auf und stellte fest, dass die App erst nach 24 Stunden wieder aktualisiert werden kann. Eine App, die eigentlich die Betroffenen sofort warnen sollte, warnt diese erst nach 24 Stunden, da die heute bereits einmal aktualisiert war. Also noch einen Tag verloren! Außerdem wäre doch schon sinnvoll, die Warnung als Banner mit dem entsprechenden Signalton auf dem Bildschirm erscheinen zu lassen sowie bei WhatsApp-Nachrichten der Fall ist. Stattdessen muss man jedesmal die App öffnen um die Warnung zu erfahren. Also, man wird nur gewarnt, wenn man zufälligerweise die App öffnet. Diese Punkte müsste der Entwickler verbessern


durch

Sehr nützliche und solide App

Vorab die App funktioniert, auch wenn nicht immer reibungslos, aber das ist mit eigener Organisation zu beheben. Einmal am Tag die App öffnen, schon läuft sie einwandfrei. Ein weiterer Pluspunkt ist die Entscheidung der Entwickler, die App als Open Source zur Verfügung zu stellen und mit Apple gemeinsam auf eine dezentrale Lösung zu setzen. Ich persönlich würde mir wünschen, dass ich die Freiheit besitze, weitere eigene Daten in die App einzugeben, z. B. in welchem Land oder Region ich geurlaubt oder ich mich aufgehalten habe und die App gibt mir eine Empfehlung in verschiedenen Stufe mich testen zu lassen. Das würde mir noch mehr Sicherheit bringen. Für die Zukunft würde ich mir eine integrierte Funktion wünschen um QR-Codes zu lesen. Damit, so meine Vorstellung, könnte ich mich, natürlich freiwillig, in der Gastronomie oder bei anderen Veranstaltungen am Einlass oder am Sitzplatz registrieren. Das Ausfüllen von Zettel hätte damit hoffentlich ein Ende und eine elektronische und unverzügliche Weiterleitung an das jeweilige Gesundheitsamt wäre im Bedarfsfall gewährleistet.


durch

17+

Wollte die App auf dem iPhone eines 13-jährigen der mit Sicherheit mehr Kontakte hat installieren. Was soll das, dass die App mit 17+ freigegeben ist? Jugendliche sind wesentlich agiler und haben wesentlich mehr Kontakte, die im Zweife, die Familie kontaminieren könnten. Update: durch die verständliche persönlichen Nachricht des Entwicklers, konnte ich tatsächlich die App auf dem IPhone des 13 j installieren. Es ging durch die Familienfreigabe: man muss erst erlauben, dass Apps bis 17+ geladen werden dürfen. Die Erlaubnis Anfrage geht trotzdem raus. Bei mir war noch die Schwierigkeit, dass ich zwischenzeitlich das iPhone von einem 5S auf X gewechselt hatte. Die Familienfreigabe hatte ich aber seinerzeit auf dem 5S eingerichtet. Was ich nicht für möglich gehalten habe die Downloads Anfragen kam auf dem (alten) 5S an. Das hat im Zweifel nicht der Entwickler der App zu verantworten, scheint ein Apple typisches Problem zu sein. Alles gut jetzt! Und insofern vielen Dank für die tolle Unterstützung. 😀





durch

Immer wieder Fehlermeldungen

Hallo, die App läuft seit dem ersten Tag auf meinem IPhone, ich habe alle notwendigen Updates. Bis auf die iOS 13.6, ich stehe bei 13.5.1. Ich habe quasi alle Fehlermeldungen mitgenommen, die hier so beschrieben sind. Bislang hat es mich nicht so gestört, da ich stets nachlesen konnte, dass die Funktionalität nicht eingeschränkt sein sollte. Jetzt habe ich aber die Situation, das meine letzte Aktualisierung vor drei Tagen, also zum Zeitpunkt des Updates 1.0.4 gewesen sein soll, meine Risiko-Ermittlung nicht möglich ist und ich immer wahlweise einen der beiden Fehler ENError Domain-Fehler 11 bzw. 13 angezeigt bekomme. Recherche im Internet war bislang nicht hilfreich, daher wähle ich diesen Weg. Mein Arbeitskollege nutzt dasselbe Handy-Modell, hat die App aber erst 2 Tage nach mir installiert. Bei ihm funktioniert alles einwandfrei.


durch

Funktioniert und tut was sie soll

...die aktuellen Probleme und häufigen Meldungen kann man auf der Supportseite nachlesen. Im Apple AppStore einfach nach dieser App suchen und oben rechts auf den Support Link klicken. Dort kann man sich die Fehler und antworten durchlesen. Framework-Fehler sind innerhalb von iOS zu suchen. Die App verwendet dieses lediglich und ist den Fehlern ausgeliefert! Liegt ein Baum auf den Gleisen, bleibt der Zug stehen. Der Zug ist dadurch nicht defekt! Er fährt halt aufgrund des Baums nicht weiter. So verhält sich die App zum Framework. Der Akku-Verbrauch hält sich in Grenzen - 1 mal am Tag wird man sein Smartphone laden können. Der Mehrwert der App rechtfertigt diesen Umstand. Ein Defekt des Akkus aufgrund der App ist unsinnig, wenn ich auf eine der vorherigen Meldungen eingehen darf. Mit ist zwar auch ein Rätsel, wie die Entwicklung und betrieb der App 20 Mill kosten kann, aber das ist ‚above my paygrade‘ ¯\_(ツ)_/¯


durch

Leider nicht genug beworben und erklärt

Das Konzept ist genial. Datenschutz und Funktionalität wurden bestmöglich umgesetzt. Leider nutzen diese App noch viel zu wenige, weil sie meist nicht ausreichend informiert wurden. Außerdem wurde zu wenig und zu spät in den Ausbau der Corona Warn App investiert, um den Nutzwert attraktiver und interessanter zu gestalten. Zum Beispiel mit einer Infoseite, über die z. Zt. geltenden Coronaverordnungen am aktuellen Standort. Stattdessen befeuern die Landesregierungen die Verunsicherungen , in dem sie eine völlig untaugliche und überteuerte Luca App, mit stümperhafter IT-Architektur, zum neuen Standard erklären. Der prominente Musikant Smudo hat in öffentlich rechtlichen Talkshows für die Luca App kostenlos werben dürfen und dabei gerne vergessen zu erwähnen , dass er mit ca. 22 % an dem Unternehmen der Luca App beteiligt ist. Offensichtlich haben Smudos Versprechungen ausgereicht, den Landesregierungen millionenschwere Ausgaben, unter Missachtung der Wettbewerbsregeln, für ein unreifes und nutzloses Produkt zu entlocken.





durch

App funktioniert!

Seit dem letzten Update funktioniert die App so wie sie soll! Für alle die hier schimpfen ein kleiner Tipp -nach dem Update das iPhone einmal ausschalten und wieder neu starten,dann verschwinden die eingeblendeten Fehler ( error 11/13usw) in dieser Region wird die App nicht unterstützt) die App ist nicht aktiv) usw. Manchmal muss man selber ein bisschen ausprobieren! Das ausschalten und wieder neu starten hat bei mir funktioniert! Ist wie am Rechner/manche Dinge lassen sich so beheben! Ansonsten einfach mal den technischen Support anrufen/ dann weiß man wenigsten ob die Fehler die auftreten schon bekannt sind!


durch

Endlich ist sie da!

Sehr übersichtlich aufgebaut und funktioniert.





durch

Wieso iOS 13.5?

Ich lass das hier mal für die ganzen Nutzer die sich wundern wieso die App auf älteren Geräten (iPhone 6 oder älter) NICHT funktioniert: Das ist KEINE Entscheidung der App entwickler! Die App braucht zwingendermaßen (!) eine Schnittstelle die Apple erst mit iOS 13.5 hinzugefügt hat. Auf älteren iOS Versionen kann eine App nur dann Bluetooth Daten per Bluetooth empfangen wenn sie gerade geöffnet ist (und nicht im Hintergrund). Da die Corona-Warn-App jedoch ständig auf Bluetooth zugreifen muss (auch wenn ihr das Handy nur in der Hosentasche habt) um sinnvoll zu funktionieren funktioniert das leider erst ab iOS 13.5 . Wer sich darüber ärgert sollte sich an Apple wenden damit die diese Schnittstelle auch auf älteren Geräten freischalten und nicht hier negative Bewertungen hinterlassen weil die Entwickler der App absolut nichts dafür können. Hoffe damit sind alle Klarheiten beseitigt ;)





A better way to Contact apps


You can now contact Corona-Warn-App customer service directly
via Email using our new site - AppContacter.com

Contact Corona-Warn-App directly


Ist Corona-Warn-App sicher?

Ja. Corona-Warn-App ist sehr sicher zu bedienen. Dies basiert auf unserer NLP-Analyse (Verarbeitung natürlicher Sprache) von über 67,495 Benutzerbewertungen aus dem Appstore und der kumulativen Bewertung des Appstores von 4.0/5 . Justuseapp Sicherheit sergebnis für Corona-Warn-App Ist 47.0/100.




Ist Corona-Warn-App Legitime?

Ja. Corona-Warn-App ist eine absolut legitime App. Zu dieser Schlussfolgerung wurde gelangt, indem 67,495 Corona-Warn-App Benutzerbewertungen durch unseren maschinellen NLP-Lernprozess geleitet wurden, um festzustellen, ob Benutzer glauben, dass die App legitim ist oder nicht. Basierend darauf beträgt, Justuseapp Legitimitäts Wertung für Corona-Warn-App Ist 47.0/100.


Ist Corona-Warn-App funktioniert nicht?

Corona-Warn-App funktioniert die meiste Zeit. Wenn es bei Ihnen nicht funktioniert, empfehlen wir Ihnen, etwas Geduld zu üben und es später erneut zu versuchen. Kontakt Kundenservice.





Habe ein Problem mit Corona-Warn-App? Problem melden

Einen Kommentar hinterlassen:



Warum sollte ich ein Problem melden mit Corona-Warn-App?

  1. Probleme, mit denen Benutzer wie Sie konfrontiert sind, sind eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf Corona-Warn-App Mit der Kraft der Menge zu deinem Problem.
  2. Wir haben ein System entwickelt, das versucht, mit einem Unternehmen in Kontakt zu treten, sobald ein Problem gemeldet wird. Bei vielen gemeldeten Problemen werden die Unternehmen definitiv zuhören.
  3. Wichtig ist, dass Kunden von anderen Kunden lernen können, falls das Problem ein häufiges Problem ist, das zuvor behoben wurde.
  4. Wenn Sie ein Corona-Warn-App Kunde sind und auf ein Problem stoßen, ist Justuseapp möglicherweise nicht die schnellste und effektivste Methode, um das Problem zu lösen, aber Sie können zumindest andere vor der Verwendung warnen Corona-Warn-App.


Am beliebtesten apps in Health & Fitness

CovPass
CovPass Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Corona-Warn-App
Corona-Warn-App Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
CovPass Check
CovPass Check Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Debeka Meine Gesundheit
Debeka Meine Gesundheit Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Dr. Kegel: Gesundheit & Sex
Dr. Kegel: Gesundheit & Sex Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Flo Perioden-& Zyklus-Kalender
Flo Perioden-& Zyklus-Kalender Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
TK-App
TK-App Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
YAZIO: Kalorienzähler & Fasten
YAZIO: Kalorienzähler & Fasten Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Meine AOK
Meine AOK Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Fabulous – Tägliche Motivation
Fabulous – Tägliche Motivation Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Muscle Booster Workout Planner
Muscle Booster Workout Planner Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
StepsApp Schrittzähler
StepsApp Schrittzähler Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
ShutEye - Schlaftracker
ShutEye - Schlaftracker Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
MyFitnessPal
MyFitnessPal Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen
Relax:Master your destiny
Relax:Master your destiny Erfahrungen und Bewertung

Weiterlesen